Vorher-Nachher: Der Badeteich

Wie im eigenen Garten ein Badeparadies entsteht.

     
vorher                                                           nachher

Hier zeigen wir Ihnen beispielhaft den Weg vom schlichten Garten zur hochwertigen Badelandschaft.
Die Bauausführung erfolgte im Sommer 2008.

 

  

Dem Kundenwunsch entsprechend wurde schon im Herbst 2007 mit der Planung des Objektes begonnen. Im Frühjahr 2008 fiel dann die Entscheidung zum Bau eines KAVERMANN-Badeteiches.

Zielvorstellung war eine große Anlage auf zwei Ebenen mit Bachlauf und Wasserfall.
Hochwertige Beläge aus Naturstein und Holz sollten den Rahmen bilden.

 
 
Im Mai 2008 entstand die Baugrube mit dem gemauerten Becken:
Zur optimalen Nutzung des Geländes würde eine Mauer aus Fertigteilen errichtet. 

 

 

 

 

 

 
Die grobe Architektur wird eingerichtet:
Befestigte Flächen, Steingabionen, Trockenmauern,  Flachwasserzonen des Teichs.





 

Der Teichkörper bekommt eine feste, absolut waagerechte Einfassung.
Die Flachwasserzonen werden modelliert.






 
Ein zentral eingebauter Pumpenschacht übernimmt die Regie über das fließende Wasser. Die Technik wird individuell auf das Objekt zugeschnitten.

Die Pumpeneinheit versorgt den Filterkreislauf und Wasserspiele und ist vielseitig regelbar.

 

 
Die Maschinenarbeit in diesen Bereichen ist erledigt.
Durchlässe für Bachlauf und Weg sind vorbereitet.

Die Abdichtung aus PVC-Schwimmteich-Folie kann nun in den Teichkörper eingebaut werden.


 

Der Badeteich ist geflutet, die Vegetationszonen sind bepflanzt.

Jetzt beginnen die Arbeiten an den befestigten Flächen:
Natursteinplatten, Holzterrasse, Schrittplatten im Wasser und vieles mehr lasen den Badeteich nun zum Wohn- und Wellnessraum reifen.


 

Das gefilterte Waser erreicht den Teich über einen kleinen Bachlauf.

Wenn die biologisch-mechanischen Reinigungsprozesse erst greifen, ist das Badewasser glasklar und algenfrei.





In der Bildergalerie finden Sie weitere großformatige Bilder.

Bildergalerie
© 2009 Kavermann GmbH Mitglied des Fachverbandes  
impressum/   made by